Luftbild Stadtteil Friedhof von H. Schwarthoff
Luftbild Stadtteil Friedhof von H. Schwarthoff
Heimatkanal - Steinfurt.tv
Heimatkanal - Steinfurt.tv

Willkommen beim Heimatkanal-STEINFURT.TV (Original)

Filmbeiträge aus der Region -

klicken Sie auf Heimatkanal-Steinfurt.tv 01 oder 02

Liebe Zuschauer,Tradition und Brauchtum ist für Steinfurt.TV  ein bedeutendes Thema.

Wir bringen keine News, sondern ausgesuchte Reportagen, Personenporträts, Zeitzeugengespräche und besondere Ereignisse, aus unserer Region .

Bild anklicken
Bild anklicken Film läuft
Steinfurt unsere Heimat - Bild von Heribert Schwarthof

Öffentliche Kostümführung - Marie aus Paris am 10.12.2016        

 

Rheine – Im Rahmen des Weihnachtsmarktprogrammes, wird Gudrun Rohsmöller vom Verkehrsverein Rheine am Samstag, den 10.12.2016 die Besucher auf eine spannende Zeitreise mitnehmen.

 

Klapp, klapp, klapp macht es, wenn Marie - alias Gudrun Rohsmöller - über die Dionysbrücke und den Marktplatz geschlendert kommt. Fein herausgeputzt, mit Häubchen und sauberer Schürze genießt sie ihren freien Tag. Heute muss sie mal nicht im Falkenhof der Familie Morrien zu Diensten sein.

 

Dorthin hat es sie aus Paris verschlagen, um den hohen Herrschaften die

französische Sprache beizubringen. Ob das geklappt hat und was sie auf dem Adelssitz sonst noch erlebt, davon erzählt Marie aus Paris bei der vom

Verkehrsverein organisierten Kostümführung sehr gerne.

 

Um 18.00 Uhr werden die Gäste – sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen- von Marie aus Paris am neuen Rathaus in Empfang genommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro pro Person und kann direkt vor Ort bezahlt werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Nähere Infos & weitere Ausflugstipps:

Verkehrsverein Rheine e. V., Bahnhofstr. 14, 48431 Rheine,

Tel. 05971-800650, Fax - 8006520

E-Mail: verkehrsverein@tourismus.rheine.de, www.verkehrsverein-rheine.de

 

 

Detailinfos:

Marie aus Paris kann auf Anfrage von Gruppen an Wunschterminen von Mo. – So. gebucht werden. Der Preis beträgt 75,00€ pro Gruppe. Maximale Anzahl 25

Personen.

Turmbesteigung St. Dionysius am 18.12.2016

 

Rheine – Im Rahmen des Weihnachtsmarkt-Programmes organisiert der

Verkehrsverein Rheine in Kooperation mit der St. Dionysiusgemeinde an zwei Terminen Führungen in der Stadtkirche. Am 18.12.2016 findet um 18.00 Uhr die zweite Turmbesteigung statt.

 

Christoph Klahn, der ehrenamtlich für die Kirche engagiert ist, nimmt seine Gäste am Sonntag, den 18.12.2016 mit auf einen Rundgang auf den Kirchturm der Stadtkirche. Dort werden vier Ebenen des Turmes erklimmt. Die Teilnehmer

bekommen viele Informationen zur Kirche und das Läutwerk und Uhrenhaus werden erklärt. An den Aussichtspunkten wird ein außergewöhnlicher Blick über die Stadt ermöglicht.

 

Die Turmbesteigung beginnt um 18 Uhr und dauert ca. 1,5 Stunden. Die Führung ist für 25 Teilnehmer angedacht. Deshalb ist eine vorherige Anmeldung dringend

erforderlich.

Nikolaus auf der Ems und Kaltermarkt 1949 in Rheine - Bild anklicken Film läuft.

 

 

Weihnachtsmarktprogramm vom 16.12. – 18.12.2016

 

Rheine – Viele Besucher haben die diesjährige Vorweihnachtzeit bereits beim Hüttenbummel, Klangvollen Marktplatz, Rudelsingen oder bei der ersten After-Work-Party auf dem Rheiner Weihnachtsmarkt genossen.

Auch für die kommende Woche hat sich der Verkehrsverein ein

abwechslungsreiches Programm einfallen lassen.

 

Bühnenprogramm am Freitag, 16. Dezember

Ab 17.30 Uhr wird es auf dem Marktplatz beim Lauschen weihnachtlicher Klänge und einem Tässchen Glühwein gemütlich. Die Big Band und die Bläserklasse des Kopernikus Gymnasiums Rheine sorgen bei ihrem zweistündigen Programm mit stimmungsvollen Liedern für eine

weihnachtlich musikalische Untermalung.

 

Bühnenprogramm am Samstag, 17. Dezember

An diesem Tag wird für die ganze Familie etwas geboten. Um 15.00 Uhr begeistert der Kinderliedermacher Christian Hüser die Kleinen. Mit seinem Programm „Schneeballschlacht“ animiert er die Kinder mit ihm

zusammen zu tanzen und zu singen. Im Weihnachtsrepertoire dürfen

altbekannte Hits wie „Max der Schneemann“ oder „Kleine

Weihnachtsnaschereien“ nicht fehlen. Die „Fangemeinde“ freut sich ab 16.30 Uhr darauf, den beliebten Rheiner Shanty Chor zu hören, der mit Weihnachts- und besinnlichen Seemannsliedern bis 19.00 Uhr die Besucher unterhält.

 

Auf dem Staelschen Hof geht die Musik direkt im Anschluss weiter. Ein Wolfgang Petry Double wird an der Eisbahn, die auf dem Staelschen Hof aufgebaut ist, für Stimmung sorgen und den Gästen kräftig einheizen.

 

Bühnenprogramm am Sonntag, 18. Dezember

Am Sonntag wird es schwungvoll. Zunächst präsentiert sich das „Dancing Team Rodde“ um 14.30 Uhr auf der Bühne. Anschließend lädt das „Duo Fernbeziehung“ ab 14.45 Uhr mit besinnlichen Balladen, fröhlichen Songs und guter Unterhaltung zum Verweilen auf dem Marktplatz ein. Um 17.00 Uhr gibt es dann etwas ganz Besonderes. Erstmalig werden

sämtliche Tannenbäume des Weihnachtsmarktes, gesponsert vom

Generalunternehmner Seewöster – Krabbe für einen guten Zweck

versteigert. Martin Weide, bekannt als Moderator bei Radio RST wird die Versteigerung moderieren und mit verbalem Geschick dafür sorgen, dass möglichst viel Geld für die Aktion „Lichtblicke“ eingenommen wird.

Anschließend findet auch der klangvolle Marktplatz seinen Abschluss. Um 17.30 Uhr lassen Jungmusiker vom Kopernikus Gymnasium

lassen letztmalig in diesem Jahr weihnachtliche Musik aus den Fenstern des Pfarrhauses St. Dionysius erklingen.

 

Der Weihnachtsmarkt lädt noch bis zum 20.12.2016 mit seinen Büdchen ein, auf dem historischen Marktplatz zu verweilen. Unterschiedliche

Angebote, ein Kinderkarussell sowie kalte und warme Getränke runden den Ausflug zum Weihnachtsmarkt ab.

 

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:

Die Öffnungszeiten der Kunsthandwerker:

Mo. – Mi. u. Fr.:                         14.00 – 19.00 Uhr

Do.:                                         14.00 – 20.00 Uhr

Sa.:                                          11.00 – 20.00 Uhr

So.:                                          13.00 – 20.00 Uhr

Di., 20.12.:                                10.00 – 20.00 Uhr (Kalter Markt)

 

Die Öffnungszeiten der Gastronomie:

Mo. – Mi. u. Fr.:                         11.00 – 21.00 Uhr

Do.:                                         11.00 – 23.00 Uhr

Sa. u. So.:                                 11.00 – 21.00 Uhr

Di., 20.12.:                                09.00 – 22.00 Uhr (Kalter Markt)

 

 

In Vorbereitung  Januar  2017 im Friedhoefer Schuetzenhaus.

Der Stadtteil Friedhof im Wandel der Zeit:

Die Geschichte des Stadtteils Friedhof  bietet soviel Interessantes und Schönes, dass es angebracht ist, sich mit der Urzelle des Stadtteils Burgsteinfurt dem „Friedhof“ zu beschäftigen.  Von alten Bildern wissen wir, wie eins die Urzelle der Stadt Burgsteinfurt der Stadtteil Friedhof aussah.

Die Dokumentation „Der Stadtteil Friedhof im Wandel der Zeit“ zeigt wie die Zeit alles Verändert. Im zweiten Teil erzählt H. Rummeling in einem Interview

wie die Friedhöfer ihre Schützenfeste feierten. (Länge des Films etwa 2x 45 Min.)

Ein Film von Joh. Derix und Hermann Elfers wird im Jan. 2017 im Friedhöfer Schützenhaus zu sehen sein.

Bei dem Film handelt es sich um einen mehrteilige Reihe, die Derix als Zyklus über die Stadt Steinfurt drehte. Die einzelnen Film-Sequenzen bestehen aus aufeinander folgenden Film- und Bildsequenzen aus dem Filmarchiv Steinfurt.tv, räumlich, zeitlich, thematisch, szenisch oder unter Aspekten der Personenkonstellation einander zugehörig sind und durch einen in sich abgeschlossenen filmischen Abschnitt eine Phase in der Entwicklung der Erzählung dokumentieren.

Freuen Sie sich gemeinsam mit uns.

 

Vorbereitung  Frühjahr 2017 im M-L-H.

Das Borghorster-Venn

Draußen vor der Tür – lautet

der Untertitel und hat eine Spiellänge von ca. 50 Min.

Das Borghorster-Venn, bleibt ein Naturdrama, draußen vor der Tür. Ein Filmwerk von Steinfurt.tv, in Zusammenarbeit mit Johann Gerdener und Max Lohmeyer.

Der Entstehungszeitraum liegt zwischen Herbst 2015 und Herbst 2016. Steinfurt.tv   begleitete ihn auf seine Stationen durch das Borghorster-Venn. Der heutige Zustand  und die Verantwortung liegen nach seiner Meinung an den.

Der Film ist keine Anklage, sondern ein Film der Zusammenhänge sichtbar und verständlich macht.

Bei dem Film handelt es sich um einen mehrteilige Reihe, die Derix als Zyklus über die Stadt Steinfurt drehte. Die einzelnen Film-Sequenzen bestehen aus aufeinanderfolgenden Film- und Bildsequenzen aus dem Filmarchiv Steinfurt.tv, räumlich, zeitlich, thematisch, szenisch oder unter Aspekten der Personenkonstellation einander zugehörig sind und durch einen in sich abgeschlossenen filmischen Abschnitt eine Phase in der Entwicklung der Erzählung dokumentieren.

Freuen Sie sich gemeinsam mit uns.

In Kürze im M-L-H: 2017

Zu sehen sind. 80 Jahre Zeitgeschichte  eine Filmfolge über Burgsteinfurt aus dem Jahr 2011/2013/2014 von Joh. Derix und Hermann Elfers  Steinfurt.tv. Der Film zeigt, wie sich das Stadtbild in den vergangenen 40 Jahren gewandelt hat, wie mit historischen Strukturen umgegangen worden ist, was erhalten werden konnte und was verloren gegangen ist. Thematisiert werden unter anderem die Stadtkernsanierung, die Rettung alter Bürgerhäuser, die Veränderungen im Bahnhofsbereich, die Umwandlung alter Industriebrachen in Wohngebiete, die Neubebauung des Houth’schen Gartens, der Bau der Einkaufszentren oder die Veränderungen, die sich gerade rund um Parkhotel, Finanzamt und Sparkasse abzeichnen. Dazu gibt es interessante Statements von Menschen, die sich unmittelbar mit der Entwicklung beschäftigt haben. Die Zuschauer fühlten sich wie in einen Zeittunnel versetzt. Vieles, was bereits vergessen war, wurde wieder in Erinnerung gebracht. Weil die Nachfrage so groß ist, wird der Film am (witdnoch bekannt gegeben) noch einmal im Martin-Luther-Haus gezeigt.

Eine Wiedererholung findet in 2017 im M-L-H statt. Bitte achten Sie auf die Pressemitteilung.

Freuen Sie sich gemeinsam mit uns.
 

Das alte Burgsteinfurt       

Das alte Borghorst

Bild anklicken Film läuft an. Ein Film, der die alten Zeiten wieder lebendig werden lässt.

Heimatverein Borghorst - Link

Förderverein Hollichermühle-Link

Heimatverein Burgsteinfurt - Link

NEWS Kreisdekanat-Steinfurt

NEWS Evgl. Kirchenkreis Steinfurt

NEWS Kreis- u. der Stadt Steinfurt Kreisstadt          

Team-SAS911
Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}